Advertorial
Bezahlte Anzeige

Entschuldigung nicht genug: Kleinwagenbesitzer fordern Hornbach auf, Sortiment zu verkleinern

Es ist genug! Zu viele Hinterachsen von Kleinwägen mussten unnötig leiden. Jetzt stehen ihre Besitzer auf und protestieren gegen die Baumarkt-Kette Hornbach. Sie beklagen sich über ein „zu großes Sortiment“ und fordern eine Verkleinerung.

Kaufrausch

Statistiken der Automobilclubs zufolge erreicht jeder zweite Kleinwagen in Österreich sein fünftes Lebensjahr nicht, weil Hornbach deren Besitzer zu spontanen, völlig irrationalen Projektkäufen verführt.

„Es ist immer dasselbe“, fordert Kleinwagenbesitzer Markus gegenüber der Tagespresse. „Ich fahr zum Hornbach, weil ich nur eine Schraube brauche, und fahr wieder heim mit einem Gartenhaus, einem neuen Bad und vierzehn verschiedenen Bodenbelägen im Auto. Es reicht einfach mit diesen Kleinwagenhinterachsenzerstörern!“

Rührende Szenen

Vor mehreren Hornbach-Filialen hielten Kleinwagenbesitzer Mahnwachen für die im letzten Jahr zerstörten Hinterachsen ab. Besonders rührend: Mehrere Besitzer hielten Fotos der zerbrochenen Achsen ihrer Kleinwägen in die Höhe.

Ein Hornbach-Sprecher entschuldigt sich: „Es tut uns wirklich Leid, dass Kleinwägen wegen uns leiden müssen. Aber 120.000 verschiedene Artikel im Sortiment? Leider geil. Sorry, not sorry!“, erklärt er dem Tagespresse-Reporter, während er diesem dabei hilft, einen gerade gekauften Swimming Pool und ein Gartenset in seinen Kleinwagen zu laden.

Protestaktionen

Auch Artenschutzorganisationen schalten sich ein. Aktivisten wollen vor der Hornbach-Zentrale medienwirksam eine übergroße Hinterachse aus Holz bauen. Um die dafür notwendigen Teile zu kaufen, fuhr einer der Aktivisten mit seinem Skoda bereits vor zwei Wochen zu Hornbach. Die Aktion soll starten, sobald er wieder zurück ist.

Mehr erfahren >

(Bezahlte Anzeige)

2 Kommentare

2 Comments

  1. "Experte"

    04.09.2017 um 19:40

    Die Gier ist leider größer als der Kofferraum.

  2. plagiator

    31.08.2017 um 12:55

    hornbach hat reagiert und verkauft jetzt auch anhänger. leider sind die anhängerkupplungen grösser als die kleinwagen. ein dilemma !

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben