Advertorial
Bezahlte Anzeige

Forscher finden Wundermittel gegen Affären bei Betriebsfeiern

Advertorial

Gehören Affären auf Betriebsfeiern bald der Vergangenheit an? Forscher des Instituts für höhere Studien präsentierten heute ein mögliches Wundermittel, um Liebesabenteuer bei Firmenweihnachtsfeiern und ähnlichen Events zu erschweren oder gar völlig zu verhindern.

Regelmäßige Teilnehmer an Betriebsfeiern kennen die typischen Symptome nur zu gut: schon kurz nach Beginn kommt es zu Bewusstseinsstörungen und starken Enthemmungserscheinungen. Nicht selten kann dies bis hin zu unerwünschten Affären mit Kolleginnen oder Kollegen führen. Am nächsten Tag gehen die Symptome über in unerträgliche Kopfschmerzen, Schamgefühle und wütende SMS vom Partner.

banner_zipfer_glasses

Viel wurde bereits versucht, um sexuelle Spannungen auf Betriebsfeiern zu verhindern, wie etwa Playlists, die nur Lieder von DJ Ötzi enthalten, oder mitternächtliche Stripeinlagen der Mitarbeiter aus der Technik-Abteilung. Doch erst nach umfangreichen Studien fiel der Verdacht auf Alkohol.

Auf Basis dieser Erkenntnisse entwickelten die Forscher das Präparat „Zipfer Hell Alkoholfrei“. Auf einer zu Testzwecken durchgeführten Betriebsfeier zeigte es bereits überzeugende Resultate. In der Testgruppe „Zipfer Hell Alkoholfrei“ gab es am nächsten Tag keine Beziehungsstreitereien, keine Affären und keine Kopfschmerzen.

In der Testgruppe „Birnenschnaps“ gab es hingegen vier Scheidungen, sieben Trennungen, dreizehn Affären und über fünfhundert peinliche Facebook-Fotos.

Ein Angestellter berichtet begeistert: „Es ist toll! Am nächsten Tag nach der Betriebsfeier hat man keine Kopfschmerzen und kann pünktlich und ohne Kater im Büro erscheinen, um dort wie gewohnt topfit und ausgeruht von 9 bis 16 Uhr gelangweilt auf Facebook zu surfen.“

Videoaufnahmen von Versuchen im freien Feld belegen außerdem, dass das Präparat auch in ungewöhnlichem Territorium zu entspannungstypischen Erscheinungen unter den ahnungslosen Probanden führt. Zur Überraschung der Forscher blieben Spontan-Affären während des Versuchs vollständig aus.

Das Wundermittel könnte jetzt auch bei anderen Veranstaltungen zum Einsatz kommen um peinliche Situationen zu vermeiden, wie etwa bei Maturafeiern, bei Gemeinderatssitzungen oder sogar auf der Trainerbank von Austria Wien.

Doch nicht für alle Berufsgruppen kommt es in Frage. Neben Abgeordneten zum Nationalrat trifft dies auch auf Unfallchirurgen zu, die sich die Verletzungen ihrer Patienten oft erst schöntrinken müssen.

Zipfer Hell Alkoholfrei gibt es ab sofort rezeptfrei beim Händler Ihres Vertrauens.

Advertisement
Bezahlte Anzeige

Nach oben