International

Wissenschaftliche Sensation: Archäologen entdecken 69-jährigen Neandertaler

Ein Sensationsfund gelang amerikanischen Archäologen diese Woche in Michigan. Mitten in einem TV-Studio entdeckten die Forscher einen vollständig erhaltenen 69 Jahre alten Neandertaler. Die moderne Wissenschaft steht vor einem Rätsel.

US-Forscher entdeckt Neandertaler
„Als wir dieses Lebewesen im Fernsehen gesehen haben, haben bei uns gleich die Alarmglocken geläutet“, erklärt US-Archäologe Dr. Trevor Roble. „Diese urzeitliche Physiognomie, das steinzeitliche Frauenbild. Da war sofort klar: Dieses Wesen ist kein Primat mehr, aber auch noch nicht ganz Mensch.“

Als Biologen dann eine der zahlreichen Speichelproben analysierten, die Trump während seiner Reden literweise absondert, bestätigte auch das Labor: Die DNA stammt eindeutig von einem Neandertaler.

Steinzeit-Verhalten
„Neandertaler sind hoch spezialisierte Urzeitmenschen, trotzdem ist der Unterschied zum heutigen Mensch auch körperlich deutlich erkennbart“, präzisiert Dr. Roble und zeigt auf das frisurähnliche Haargebilde, mit dem Trump seinen für Neandertaler typischen abgeflachten Schädel vor uns Menschen zu verstecken versucht.

Gefahr für Menschheit?
Während Dr. Robles Team über den Fund jubelt, warnen andere Wissenschaftler vor Trump. So heißt es in einem Artikel des Fachmagazines ‚Scientific Journal For Extremely Boring Topics‘: „Trump könnte der Menschheit zum Verhängnis werden. Er versucht derzeit mit Brutalität und allen Mitteln Alpha-Männchen des weltweit stärksten Stammes zu werden.“

Obwohl Trump noch lebt und bei bester Gesundheit ist, setzen sich immer mehr Experten dafür ein, ihn noch diese Woche auszustopfen und ins Museum zu stellen.

Urmenschen in der Politik
Sollte der Neandertaler tatsächlich US-Präsident werden, wäre Trump aber nicht der erste Steinzeitmensch in der Politik. Bereits seit mehreren Jahren sitzt mit Christian Höbart für die FPÖ ein Höhlenmensch im Parlament.

Anzeige: Das sind die 10 besten Zeitvertreibe, wenn das Internet mal wieder ausfällt

(Jürgen Marschal)

31 Kommentare

31 Comments

  1. So ein TRUMPeltier, das das eigene Land nicht kennt

    12.03.2016 um 22:57

    https://www.youtube.com/watch?v=BmHjCf_YV1o – Davon weiß der weiße Holländer mehr als der nicht weise Trump, der laut Wikipedia sogar Probleme hat, seine Herkunft richtig und immer gleich darzustellen. Kennt er diese nicht?

    • The Belgian

      15.03.2016 um 18:20

      Den Ausdruck hat dir nun auch die Kleine Zeitung, in einer Karikatur veröffentlicht, gestohlen! Am 13.03 veröffentlicht.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This is the sidebar content, HTML is allowed.

Newsletter

Über diese Seite

Die Tagespresse ist eine österreichische Satireseite. Alle Artikel sind frei erfunden.

Copyright © Die Tagespresse Medienproduktion GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Nach oben