Chronik

Sicherheitspanne: Wütender Pensionist dringt in ORF-Studio ein und bedroht Armin Wolf

TVThek

Schwere Sicherheitspanne am Küniglberg: Ein wütender Pensionist drang gestern während einer ZiB2-Sendung ins Studio ein und bedrohte Armin Wolf. Dieser konnte ihn erst nach 22 Minuten loswerden, ehe die Sendung fortgesetzt werden konnte.

Noch ist unklar, wie Erwin P. (70) aus Niederösterreich an der Security vorbei bis hinein ins Studio gelangen konnte, wo zu diesem Zeitpunkt gerade die Zeit im Bild 2 live aufgenommen wurde. Vor laufender Kamera beschimpfte der Pensionist den ZiB-Anchorman ungehalten, machte paranoide Aussagen ohne jeden Zusammenhang und kündigte eine Beschwerde beim Chef von Armin Wolf an.

Kritik an Wolf

Wolfs Reaktion sorgt für Kritik. Denn anstatt Notarzt und Polizei zu rufen, provozierte den augenscheinlich unzurechnungsfähigen Wut-Opa, indem er seine wirren Behauptungen infrage stellte. Offenbar die falsche die Strategie.

„Er wollte mir Dinge erklären, die nicht zu erklären sind“, verteidigte sich Wolf gegenüber der Tagespresse.

Polizei zu spät

Die Polizei traf erst drei Stunden nach dem Vorfall auf dem Küniglberg ein. „Wir haben einfach nicht raufgefunden zum ORF. Ich bin mir vorgekommen wie bei Herr der Ringe für Depperte, so ein Scheißhurensberg. Da krieg i solche Kabeln“, sagt Einsatzleiter Leonhard A. und zeigt auf seine gefährlich pulsierende Halsschlagader.

In Zukunft soll die hauseigene ORF-Security aufgestockt werden. Sie besteht derzeit aus Herbert Prohaska und Andreas Goldberger.

24 Kommentare

24 Comments

  1. Peter Hofmüller

    01.04.2017 um 11:45

    Der „Ex“ Landeskaiser , in „bester Laune“…..

  2. rakusko

    31.03.2017 um 11:53

    Der Wolf steht unter dringendem Homosx-Verdacht (wäre heutzutage ja eh erlaubt): er geht allen Interviewten und den Zuschauern auf den Oaxxx.

  3. DN

    29.03.2017 um 20:23

    Beide waren artgerecht. keine besonderen Begegnung

  4. Nafets Relbag

    29.03.2017 um 15:22

    Herrlich dieses Interview!! Selten so gelacht, vor allem der clownköpfige, grantige Pensionist war zum Zerkugeln!! Und diese nichtssagende, dumm-redundante Rhetorik- einfach köstlich! Toll, dass ihr eure lustigen Satirebeiträge jetzt auch über den ORF senden dürft! Weiter so!

  5. Thomas

    29.03.2017 um 08:10

    „Herr der Ringe für Depperte“
    Uuuund geklaut. Mein nächstes Meme auf 9gag!

  6. Wolfgang Sokotba

    29.03.2017 um 07:13

    Der Onkel wars

  7. ORF Stiftungsrat

    29.03.2017 um 01:48

    Ich dachte zuerst, der Typ ist noch vom Fasching übrig geblieben.
    Aber Wolf hat diesen Überaschungsbesucher souverän gemeistert, der in Phasen an den Strohsack erinnert hat. Super Wolf!

  8. Tommy1956

    28.03.2017 um 22:40

    Das war sicher die Schuld vom Rabitsch…..

  9. Doris Schmidt

    28.03.2017 um 19:52

    Unsere Politiker denken nur EU konform und sehen über die Bedürfnisse der Österreicher hinweg. Dabei sind wir es, unsere Steuern von denen die alle leben und leben lassen.

    • J.C. Juncker

      29.03.2017 um 01:45

      Was sind denn die Bedürfnisse der Österreicher ganz genau?

      Eigentlich – WIR sind die EU. Das sind nicht die anderen. Wir sind Teil der EU. Und die EU hat weniger Beamte als Österreich alleine.

      Aber eigentlich sind wir ja 9 Länder, jeder mit einem diktatorisch herrschenden Fürst. Und daneben noch der Bund, also sind es 10 Länder in Österreich. Und die Tiroler haben sicher andere Bedürfnisse als die Burgenländer, oder?

    • m.al. ehrlich

      30.03.2017 um 00:03

      sollte das ihr ’satirischer‘ beitrag zum thema gewesen sein, es ist nicht sonderlich lustig!
      wenns ernst gemeint war – umso trauriger…

      • Traurig sind nur

        04.04.2017 um 02:59

        so unkritische Volldeppen, die glauben, in einer Satireumgebung dürfe nichts anderes gepostet werden als satirischer Schwachsinn für eben solche oberüberdrügerhammerartige Volldeppen, die nichts als Scheiße in der hohlen Weichbirne haben.

        • … oberüberdrüberhammerartige …

          04.04.2017 um 03:01

          natürlich.

    • Nämlich dämlich sind die. Und denken können die schon mal überhaupt nicht besser als ein anderer Müllmann auch!

      04.04.2017 um 03:04

      Unsere sind das schon einmal gar nicht, weil, wenn mir einer davon gehören würde, hinge er an der Wäscheleine. Und keinem Unterrock täte ich es an, daneben hängen zu müssen.

  10. Wutbürger

    28.03.2017 um 17:10

    Mir is jeder ORF Fuzzi tausendmal lieber als so ein Schwarzer Spinner

  11. Grammarnazi

    28.03.2017 um 16:02

    @Autor: „..Denn anstatt Notarzt und Polizei zu rufen, provozierte [er?] den augenscheinlich unzurechnungsfähigen Wut-Opa, indem er seine wirren Behauptungen infrage stellte. Offenbar die falsche Strategie.“

    • Blablabla

      28.03.2017 um 16:44

      Ja, haste nu den Text verbessert?

    • Grammarknödel

      28.03.2017 um 17:11

      War auch mein einziges Minus heute ;) Sonst mal wieder top.
      Erwin und der Wolf eben.

  12. Manfred

    28.03.2017 um 15:20

    Dieser schwarze Pensionist gehört schon seit Jahrzehnten weg.

  13. Zu wenig wird noch eingedrungen:

    28.03.2017 um 15:19

    Der Schelling möchte nun die Steuern der Top-Verdiener senken. Da muss man massiv eindringen und solch dreckige Politikster raus schmeißen aus dem Land.

    • Eh alles für'n Oasch

      29.03.2017 um 14:22

      Ähm, wenn Du unbedingt massiv in den Schelling eindringen möchtest, nimm wenigstens einen Gummi. Sonst könntest Du möglicherweise auch dreckig werden. Und müsstest rausgeschissen … pardon … rausgeschmissen werden.

      • Pfui

        29.03.2017 um 19:32

        Ein Gummi würd dich da auch net rettn!

      • schnellgehtdaslandzugrund

        29.03.2017 um 19:33

        Ja, ist den der ausgeschissen worden, der Schnellding?

      • Anonymous

        04.04.2017 um 03:06

        Wer wird einem Gummi solch abartige Leistung abverlangen mögen?

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

Über diese Seite

Die Tagespresse ist eine österreichische Satireseite. Alle Artikel sind frei erfunden.

Copyright © Die Tagespresse Medienproduktion GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Nach oben