Inland

Nächster PR-Coup nach Pizza: Kern ist einen Tag lang GIS-Kontrollor

Michael Pettigrew/123RF, Montage

Ein Kanzler zum Anfassen! Nachdem er bereits als Pizza-Lieferant für Aufregung sorgte, schlüpft Christian Kern jetzt für einen Tag lang in die Rolle eines GIS-Kontrollors und stattet mehreren Menschen unerwartete Besuche ab.

Bei den Wählern

„Ich hab beim Pizza-Ausliefern gemerkt, ich bin gern bei den Wählern“, meint Kern. „Aber weil ja nie jemand von euch zu mir kommt, dachte ich mir, ich komm einfach mal zu euch“, sagt er lachend, während er sich GIS-Ausweis, Pfefferspray und einen Schlagring einsteckt.

Am frühen Nachmittag läutet er bei einer Studenten-WG in Wien-Fünfhaus an. Eine Studentin macht im Pyjama auf. „Na, hamma an Fernseher daham? Das kostet 316 Euro!“ Die Studentin ist über den Kanzler-Besuch sichtlich überrascht: „Oida ich packs voll ned. So ein Scheiß.“

Noch an der Tür kommt er mit der Studentin ins Gespräch und leiht ihr ein Ohr für ihre Sorgen und Ängste: „Hast a Problem?“, fragt er, während er sich den Schlagring überstreift.

Viele Erkenntnisse

„Das war ein wirklich guter Tag für mich“, resümiert Kern am Ende seiner Schicht. „GIS-Kontrollor ist echt ein harter Job. Und die Leut sind irgendwie nicht so freundlich wie wenn ich ihnen Pizza bring. Und Trinkgeld gabs auch keines.“ Künftig will er sich daher an seinem Vorgänger Werner Faymann orientieren und Taxi fahren.

Zensur?

Im Gegensatz zum Pizza-Video werden die Aufnahmen von Kerns GIS-Kontrollen jedoch niemals das Licht der Öffentlichkeit erblicken, bestätigt man aus der SPÖ. Denn das Video wurde von Facebook nach dem Upload aus unerfindlichen Gründen wegen „Verherrlichung von organisierter Kriminalität“ gelöscht.

12 Kommentare

12 Comments

  1. franz stieger

    29.04.2017 um 09:46

  2. Peter Hofmüller

    26.04.2017 um 13:29

    Auch das dürfte er locker „über die Bühne bringen“ !

  3. Reiner Tor

    25.04.2017 um 13:16

    Die ÖVP arbeitet fieberhaft an einem Gegenschlag. Mitterlehner möchte als Arbeitsinspektor kommen, Kurz schwankt noch zwischen Dumbo oder Friseur.

  4. Wo.LF.

    24.04.2017 um 10:50

    Der hat ja auch die ÖBB an die wand gefahren!!!!

    • Johnny B Goode

      24.04.2017 um 22:14

      Ganz im Gegenteil!

  5. Wolfgang Sokotba

    24.04.2017 um 10:35

    Tja.

  6. abcd

    24.04.2017 um 07:52

    fehlt da nicht die neue Ausrüstung der GIS Kontrolleure?

  7. helfried trunkenberg

    23.04.2017 um 19:45

    ich glaub das erst, wenn der lokführer mit Pizza oder Schlagring vor meiner tür steht.

    bis dahin halte ich alles für fake

  8. Arno C. Hofer

    22.04.2017 um 18:02

    Schön blöd, wenn man Herz in der Hand hat und auf Blatt setzt …

  9. Johann Dinsleder

    22.04.2017 um 14:24

    Das ist wieder einmal ein Feek

    • in potes veritas

      22.04.2017 um 18:51

      Sie haben völlig recht, das ist alles Fake.

      Die einzig wahrhaftige Wahrheit gibt es nur in Fuschl am See.

      mfg
      Michael Metzgermeister
      RB Wahrheit GmbH

  10. Dr. Legasthenikus

    22.04.2017 um 13:46

    „Resümmiert“. In Summe ein herrlich doppeldeutiger Rechtschreibfehler ;-)

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben