Inland

Letzte Chance auf Wiedereinzug? Pilz bietet Grünen Platz auf seiner Liste an

Martin Juen / SEPA.Media / picturedesk.com

Zeichen der Versöhnung entsendet Peter Pilz heute in Richtung der Grünen. Er bietet der Partei an, kollektiv einen Platz auf seiner Liste zu belegen. Für die zerstrittene Öko-Partei ist dies laut Beobachtern möglicherweise die letzte Chance auf einen Wiedereinzug ins Parlament.

„Die Grünen können gerne bei unseren internen Vorwahlen für einen Listenplatz kandidieren“, so Pilz. Sollte die Partei auf einen aussichtsreichen Platz gewählt werden und den Einzug im Herbst schaffen, könnten sich alle Grün-PolitikerInnen im Rotationsprinzip abwechseln und den Sitz im Nationalrat übernehmen.

Wenn die Grünen bei den internen Wahlen jedoch wie erwartet scheitern, will Pilz die Partei bei einem Vorzugsstimmenwahlkampf unterstützen.

Keine Interviews

Doch er stellt auch die Rute ins Fenster: „Diese Unfreundlichkeiten der vergangenen Tage, das geht so nicht weiter.“ Daher erlegt Pilz den Grünen eine Interview-Sperre für die nächsten 14 Tage auf, um nicht noch mehr Öl ins Feuer zu gießen.

Derzeit formiert Pilz sein Team. Ein Angebot der SPÖ lehnte der Abgeordnete jedoch ab, „obwohl es mich natürlich freut, wenn jemand auf meiner Liste kandidieren will“, so Pilz.

Bedenkzeit

Grünen-Spitzenkandidatin Ulrike Lunacek will noch bis Mitte Juli überlegen. „Klar werden wir das Angebot von Peter Pilz genau prüfen. Aber derzeit spricht auch viel für eine Kandidatur als eigenständige Partei. Auch wenn uns jeder sagt, das ist völlig verückt uns aussichtslos.“

Ein Kommentar

Ein Kommentar

  1. THE BEST DONUT TRUMPET1!1!1!1!1!

    04.07.2017 um 14:00

    Müssen Fake News sein, denn sie haben nur einen Rechtschreibfehler (uns) im letzten Satz!
    Total Loser, So sad!
    (PS: Sonst wie immer ein super Artikel!!)

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben