Chronik

Integration gelungen: Mehrheit der Austro-Türken stimmt für starken Führer

Sage und schreibe 73% der in Österreich lebenden Türken stimmten mit „Ja“ beim Verfassungs-Referendum. Damit entschieden sie sich klar für einen starken Führer an der Spitze des Staates.

Integrations-Experten jubeln über dieses Ergebnis: Offenbar haben sie sich perfekt in Österreich eingelebt. Denn hierzulande wird der Wunsch nach dem starken Mann als jahrhunderte alte Tradition hochgehalten.

„Eine Mehrheit der hier lebenden Türken haben für ein nationalistisches Staatsoberhaupt gestimmt, das gegen Kritiker vorgeht, Journalisten verachtet und den Demokratie-Begriff pervertiert“, so Integrations-Experte Manfred Eigner. „Letzten Dezember haben ebenfalls 48% der Österreich für Norbert Hofer gestimmt.“

Lokalaugenschein

Handelt es sich bei den Berichten von Integrationsproblemen also nur um Märchen? Bei einem Lokalaugenschein in Wien offenbart sich ein diffuses Bild. „Die Türken bei uns dürfen also entschieden, dass ihre Verwandten daheim ab sofort in einer Diktatur leben“, meint eine ältere Dame. „Und was ist mit unsereins? Wir müssen weiterhin in einer Demokratie leben. Scheiß Regierung!“

Ob Erdogan nach seinem Sieg Zeit hat, sich über diese positive Entwicklung zu freuen, bleibt unklar. Vor zwanzig Jahren meinte er noch: „Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufspringen, bis wir am Ziel sind.“ Experten zufolge ist der Zug gestern angekommen.

28 Kommentare

28 Comments

  1. Peter Hofmüller

    26.04.2017 um 13:34

    “ Aufregung “ im “ Forum“! “ Wir schaffen das“….

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This is the sidebar content, HTML is allowed.

Newsletter

Über diese Seite

Die Tagespresse ist eine österreichische Satireseite. Alle Artikel sind frei erfunden.

Copyright © Die Tagespresse Medienproduktion GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Nach oben