Chronik

Haus ist nicht genug: Auch Hitlers Geburtsland wird abgerissen

Innenminister Sobotka sorgte gestern mit der Ankündigung über einen Abriss von Adolf Hitlers Geburtshaus für Aufregung. Doch nun legt Sobotka nach und erklärt, dass nicht nur Hitlers Geburtshaus, sondern auch sein Geburtsland komplett abgerissen werden soll.

Gesetzesbeschluss

„Ja es stimmt, wir arbeiten an einem entsprechenden Enteignungsgesetz“, erklärt Wolfgang Sobotka bei einer Pressekonferenz im Foyer des Raiffeisen Lagerhaus Kottingbrunn. „Hitlers Geburtsland Österreich wird spätestens 2017 komplett abgerissen.“

Unterstützung erhält der Innenminister dabei von der FPÖ. „Schon mein Vorgänger Jörg Haider hat Österreich als Missgeburt bezeichnet“, erklärt Strache zufrieden. „Und meine Burschen und ich bekennen uns ohnehin zur Deutschen Nation.“

Architektonische Umgestaltung

„Wir reißen das Geburtsland komplett ab“, erklärt der zuständige Architekt. „Nur die Kellerplatte darf bleiben. Weil darunter leben wahrscheinlich noch viele österreichische Familien, die nichts mit der Vergangenheit zu tun haben.“

Nach dem Abriss will Sobotka die Fläche umwidmen. Die derzeitigen Besitzer von Hitlers Geburtsland werden entschädigt und bekommen Gutscheine für das Einkaufszentrum, das auf der freien Fläche entstehen wird.

Renovierung kommt nicht in Frage

Lange Zeit gab es Diskussionen, was mit Hitlers Geburtsland passieren soll. Doch ein Statiker erzählt, dass nichts mehr zu retten war: „Von außen sieht es schön aus, aber schauen sie mal genau hin. Überall kriecht Lurch unter den Türen hervor. Da hinten fressen sich ein paar linke Bazillen gegenseitig, da vorne bohren sich braune Kakerlaken in die Wand.“

Sobotka kann nun aber endlich mit diesem schwierigen Kapitel österreichischer Geschichte abschließen. „Wir sollten die dunkle Vergangenheit hinter uns lassen und endlich der dunklen Zukunft entgegen sehen!“, freut auch er sich bereits auf die kommende schwarz-blaue Regierung.

(Jürgen Marschal. Foto: Wikipedia, 123RF, Montage)

This is the sidebar content, HTML is allowed.

Newsletter

Über diese Seite

Die Tagespresse ist eine österreichische Satireseite. Alle Artikel sind frei erfunden.

Copyright © Die Tagespresse Medienproduktion GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Nach oben