Chronik

Für Valentinstag in Wien: Milka präsentiert Herzen mit Kebab-Geschmack

Sarazyn / CC0

Für den Valentinstag hat sich Milka etwas Besonderes ausgedacht und präsentiert nun speziell für Wien hauchzarte Milka-Herzen mit intensivem Kebab-Geschmack. In der Packung finden sich verschiedene Herzen von „normal“ bis „extrascharf.“

Die „Pralinen des sehr sehr kleinen Mannes“, wie Milka die Kebab-Herzen bezeichnet, stoßen bei der Bevölkerung auf viel Gegenliebe, obwohl einige Käufer noch Luft nach oben sehen. „Der Kebabgeschmack ist super“, sagt ein Kunde aus Hernals. „Aber ich hätte mir gewünscht, dass die kleinen Schokoherzen auch noch mit Rum oder Ottakringer gefüllt sind.“

Liebevolle Grußkarten

Zusätzlich zu den neuen Herzen hat Milka eigene Wiener Grußkarten entworfen, mit denen sich Paare gegenseitig überraschen können. So sind etwa Sprüche wie: „Ich liebe dich, du Hurensohn“ oder „Mein Herz schlägt nur für dich, du blades Stück Scheiße“ in den Packungen enthalten.

Romantik in ganz Wien

Ganz Wien ist ergriffen vom Valentinstag. Am Praterstern ritzen Paare gemeinsam ihre Namen mit Messern in Passanten. In Meidling werden romantische Liebesbriefe auf Gerichtsvorladungen geschrieben und in Rudolfsheim-Fünfhaus bringen Frauen ihren Männern das Frühstück bis an den Beisl-Tisch, auf dem sie betrunken eingeschlafen sind. Axel (24) aus Floridsdorf etwa bastelt das Geschenk für seine Frau selbst. „Da schauts mal aus dem Schlafzimmerfenster. Ich hab ihr ein Herz in den Schnee gebrunzt.“ Valentinstag in Wien, ein Fest für alle Sinne!

17 Kommentare

17 Comments

  1. j

    02.03.2017 um 12:51

    Was wurde eigentlich aus der vielgepriesenen Blutschokolade?

  2. Prof.Dipl-Ing.OStR A.D.Dr.h.c. Karl Fensterstock

    16.02.2017 um 13:55

    Welcher Hernalser trinkt des Gschloder aus Ottakring? Damit kannst da hechtens di Fiaß waschn. Mit dem grauslichn Leichnwasser.

  3. aborigin

    14.02.2017 um 15:01

    …und in Neubau schenken sich die Popos – äh sorry – Bobos veganen Kaviar und Lindorkugeln mit Hummergeschmack aus kontrolliertem Anbau im Mekongdelta.

  4. Rudolf

    14.02.2017 um 11:21

    und wie überbringe man seine liebesgrüße, wenn kein schnee da ist?

    • hilflose nicksuche

      14.02.2017 um 11:39

      es ist valentinstag… der gedanke zählt schon. brunzns einfach in die wiesn und derzählns Ihrer holden oder Ihrem holden, dass sie oder er sich den schnee vorstellen soll.

    • Johnny B. Goode

      14.02.2017 um 11:50

      Hundegacki sammeln und ein Herz in die Wiese zaubern.

    • Ferdl

      14.02.2017 um 14:50

      schokoladige Milkaherzen vor die Türe kacken!

    • MAXi

      23.02.2017 um 15:49

      Mit einem Sobotka-Schocko-Häuferl :)

  5. ABP

    14.02.2017 um 11:18

    Dieser blöde Beitrag ist wohl nicht mehr zu toppen. Was soll daran witzig, satirisch oder ironisch sein?

    • Dr. Mag. Mag. Mundl

      14.02.2017 um 12:39

      Schuldet dietagespresse.com Ihnen das? Haben Sie etwas bezahlt? Gehens jetzt zu Ihrem Anwalt und zeigen Sie die Tagespresse wegen unterlassener Satirik an? Nein? Daun hoid die goschn deppada.

      • KOHLibrie

        14.02.2017 um 13:06

        haha nice

        • tschi

          14.02.2017 um 15:06

          ohne menschen wie ABP wäre die welt eine weitaus bessere…

    • Hellboy

      14.02.2017 um 17:20

      Heul leise ;)

  6. Peter Hofmüller

    14.02.2017 um 11:11

    Wenigstens ein neues Geschmacks „Erlebnis“ ,die „normale“ Milka , leidet doch schon seit Jahren unter „Qualitätsverfall“!

  7. MaxR

    14.02.2017 um 10:51

    ist das angespielte beisl aus dem 15ten das Rapidstüberl? :D

    • Nachbar

      14.02.2017 um 11:07

      Gittis Rapid Stüberl meines?

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben