Die Tagespresse http://dietagespresse.com Österreichs seriöseste Onlinezeitung Tue, 16 Sep 2014 09:17:27 +0000 de-DE hourly 1 http://wordpress.org/?v=4.0 Umfrage: Mehrheit der Österreicher befürwortet Abspaltung von Burgenland http://dietagespresse.com/umfrage-mehrheit-der-oesterreicher-befuerwortet-abspaltung-von-burgenland/ http://dietagespresse.com/umfrage-mehrheit-der-oesterreicher-befuerwortet-abspaltung-von-burgenland/#comments Tue, 16 Sep 2014 08:45:07 +0000 http://dietagespresse.com/?p=3223 Einer aktuellen Umfrage zufolge würden 67% der Österreicher eine Abspaltung von Burgenland befürworten. 12% wären dagegen, 21% meinten „ist mir egal, solange wir ihren Wein weitertrinken können“. „Die sprachlichen und kulturellen Barrieren kann man nicht länger verleugnen“, meinte Margareta Z. (45), eine Befragte aus Tirol. „Wir bedanken uns für das stets positive Zusammenleben sowie das entgegengebrachte Vertrauen und wünschen den Burgenländern alles Gute für ihren weiteren Weg.“ „Sie machen zwar weniger Ärger als die Kärntner“, gestand Harald B. (54) aus Wien ein. „Aber mit den Kärntnern wird einem wenigstens nie langweilig. Das hat schon was für sich.“ Für Experten kommt […]

Der Artikel Umfrage: Mehrheit der Österreicher befürwortet Abspaltung von Burgenland erschien auf Die Tagespresse.

]]>
Einer aktuellen Umfrage zufolge würden 67% der Österreicher eine Abspaltung von Burgenland befürworten. 12% wären dagegen, 21% meinten „ist mir egal, solange wir ihren Wein weitertrinken können“.

„Die sprachlichen und kulturellen Barrieren kann man nicht länger verleugnen“, meinte Margareta Z. (45), eine Befragte aus Tirol. „Wir bedanken uns für das stets positive Zusammenleben sowie das entgegengebrachte Vertrauen und wünschen den Burgenländern alles Gute für ihren weiteren Weg.“

„Sie machen zwar weniger Ärger als die Kärntner“, gestand Harald B. (54) aus Wien ein. „Aber mit den Kärntnern wird einem wenigstens nie langweilig. Das hat schon was für sich.“

Für Experten kommt dieses Umfrage-Ergebnis nicht überraschend. „Burgenland hatte immer schon ein negatives Standing“, bestätigte Historiker Bernhard Schröder. Dies belegt der erste dokumentierte Burgenländer-Witz aus dem Jahre 1293, als der mittelalterliche Hofschreiber Caspar Teutonicus fragte: „Wie viele Burgenländer braucht man um eine Fackel zu wechseln? Hundert und eins: einer steckt die Fackel an die Fassung, die anderen hundert drehen die Ritterburg.“

Da reinrechtlich nur eine Abspaltung, jedoch kein Rauswurf möglich ist, dürfte Burgenland die Bezeichnung „Österreich“ behalten. Als Neubezeichnung für das Restgebiet sprachen sich einige für „Südost-Bayern“ aus. Besonders unter Wienern befürworteten jedoch viele, das ganze Land einfach in „Wien und Umgebung“ umzubenennen.

Auch die Politik reagierte bereits auf die Umfrage. „Burgenland ist ein Teil Österreichs. Eine Abspaltung steht vollkommen außer Diskussion“, meinte dazu Bundeskanzler Werner Faymann. „Wie? Eine Umfrage kam zu diesem Ergebnis? Und das völlig zurecht. Eine Abspaltung ist längst überfällig und wird noch in dieser Legislaturperiode in einem Referendum abgestimmt.“

Der Artikel Umfrage: Mehrheit der Österreicher befürwortet Abspaltung von Burgenland erschien auf Die Tagespresse.

]]>
http://dietagespresse.com/umfrage-mehrheit-der-oesterreicher-befuerwortet-abspaltung-von-burgenland/feed/ 30
Atemberaubende Aufnahmen: Universum-Doku zeigt erstmals bizarres Innenleben der Grünen http://dietagespresse.com/atemberaubende-aufnahmen-universum-doku-zeigt-erstmals-bizarres-innenleben-der-gruenen/ http://dietagespresse.com/atemberaubende-aufnahmen-universum-doku-zeigt-erstmals-bizarres-innenleben-der-gruenen/#comments Mon, 15 Sep 2014 08:00:03 +0000 http://dietagespresse.com/?p=3211 Ein Dokumentarfilmteam von ORF, BBC und National Geographic wagte sich bis ins Innerste der österreichischen Grünen vor und sammelte noch nie zuvor gesehene Aufnahmen von Lebewesen mit unglaublichen Verhaltensweisen. Der Film wird am Dienstag um 20:15 Uhr auf ORF2 ausgestrahlt. In Österreich galten die Grünen schon als stark gefährdet, doch das Universum-Team konnte im tiefsten 7. Wiener Gemeindebezirk das älteste und größte Rudel rund um Alphaweibchen Eva Glawischnig aufspüren. Schon nach wenigen Tagen im Büro der Grünen hat sich das Bild für die Reporter geändert: „Nach außen hin wirken die Grünen oft wie ein chaotischer Haufen voller Hippies. Doch in […]

Der Artikel Atemberaubende Aufnahmen: Universum-Doku zeigt erstmals bizarres Innenleben der Grünen erschien auf Die Tagespresse.

]]>
Ein Dokumentarfilmteam von ORF, BBC und National Geographic wagte sich bis ins Innerste der österreichischen Grünen vor und sammelte noch nie zuvor gesehene Aufnahmen von Lebewesen mit unglaublichen Verhaltensweisen. Der Film wird am Dienstag um 20:15 Uhr auf ORF2 ausgestrahlt.

In Österreich galten die Grünen schon als stark gefährdet, doch das Universum-Team konnte im tiefsten 7. Wiener Gemeindebezirk das älteste und größte Rudel rund um Alphaweibchen Eva Glawischnig aufspüren. Schon nach wenigen Tagen im Büro der Grünen hat sich das Bild für die Reporter geändert: „Nach außen hin wirken die Grünen oft wie ein chaotischer Haufen voller Hippies. Doch in Wahrheit sind sie ein chaotischer Haufen voller Spießer.“

Die Reporter trafen auf Lebensformen und Verhaltensweisen, die sie so noch nie zuvor gesehen haben. „Frauen tragen Männerfrisuren, Männer tragen Frauenfisuren“, berichtet ein Kameramann. „Viele von Ihnen essen kein Fleisch, aber formen ihren Tofu so, dass er wieder aussieht wie ein Schnitzel.“

Entscheidungen trifft das Rudel über das kuriose Konzept der „Basisdemokratie“, einem Ritual, bei dem sich die Beteiligten so lange streiten, bis sie sich darauf einigen, fundamental uneinig zu sein. Solche Bräuche kennt man nicht von anderen Parteien, wo zumeist ein Wildes Faymännchen oder ein Gemeiner Strache das Rudel geradezu totalitär anführen.

„Ursprünglich wollten wir sogar in 3D filmen“, berichtet der Regisseur Marty Jones von der BBC. „Aber bei den Recherchen erkannten wir, dass für die Grünen eine Dimension vollkommen ausreicht.“

Ein Highlight der Dokumentation sind die sensationellen Nahaufnahmen aus dem innersten Machtkern. Tagelang legte man sich auf die Lauer und schaffte es schließlich, bis auf wenige Meter an Peter Pilz heranzukommen. „Man spürt die Gefahr, die von ihm ausgeht, in jeder Sekunde“, berichtet ein Reporter.

„Wir warfen Pilz ein paar Akten mit der Aufschrift HYPO hin. Sofort sprang er auf seinen Schreibtisch, brüllte und riss die Akten an sich und nahm von da an keine Notiz mehr von uns.“ Ein derartiges Verhalten ist bei anderen Parteien kaum noch zu erkennen, wo die alten Rädelsführer meist nur noch lethargisch in den Ecken ihrer Büros kauern und auf den politischen Tod warten.

Schon nächste Woche zeigt der ORF die nächste Universum-Folge zum Politik-Schwerpunkt: „Könige der Lüfte – Von Abgehobenen Werbern und Fliegenden Strolzen. Die NEOS.“

(Jürgen Marschal. Foto: Manfred Werner/Wikimedia, Montage)

Der Artikel Atemberaubende Aufnahmen: Universum-Doku zeigt erstmals bizarres Innenleben der Grünen erschien auf Die Tagespresse.

]]>
http://dietagespresse.com/atemberaubende-aufnahmen-universum-doku-zeigt-erstmals-bizarres-innenleben-der-gruenen/feed/ 6
Faymanns Friedensmission: Die geheimen SMS-Protokolle http://dietagespresse.com/faymanns-friedensmission-die-geheimen-sms-protokolle/ http://dietagespresse.com/faymanns-friedensmission-die-geheimen-sms-protokolle/#comments Fri, 12 Sep 2014 07:54:27 +0000 http://dietagespresse.com/?p=3191 Die Situation in der Ukraine verschärft sich. Bundeskanzler Werner Faymann kann nicht länger zusehen: er kündigte höchstpersönlich eine Intervention an und begab sich auf Friedensmission, wie zahlreiche Medien berichteten. Die NSA gewährte der Tagespresse exklusiven Einblick in Faymanns SMS-Posteingang. Sehen Sie nun die geheimen Protokolle seiner Mission: Erst informierte Faymann Verbündete, allen voran die deutsche Kanzlerin Angela Merkel. Auch der britische Premier David Cameron darf da nicht fehlen. Jetzt sollte das Putin-Gespräch folgen. Doch etwas geht schief… Nach getaner Arbeit werden die Vorgesetzten informiert. (Foto: SPÖ)

Der Artikel Faymanns Friedensmission: Die geheimen SMS-Protokolle erschien auf Die Tagespresse.

]]>
Die Situation in der Ukraine verschärft sich. Bundeskanzler Werner Faymann kann nicht länger zusehen: er kündigte höchstpersönlich eine Intervention an und begab sich auf Friedensmission, wie zahlreiche Medien berichteten. Die NSA gewährte der Tagespresse exklusiven Einblick in Faymanns SMS-Posteingang. Sehen Sie nun die geheimen Protokolle seiner Mission:

Erst informierte Faymann Verbündete, allen voran die deutsche Kanzlerin Angela Merkel.

Auch der britische Premier David Cameron darf da nicht fehlen.

Jetzt sollte das Putin-Gespräch folgen. Doch etwas geht schief…

Nach getaner Arbeit werden die Vorgesetzten informiert.

(Foto: SPÖ)

Der Artikel Faymanns Friedensmission: Die geheimen SMS-Protokolle erschien auf Die Tagespresse.

]]> http://dietagespresse.com/faymanns-friedensmission-die-geheimen-sms-protokolle/feed/ 7 Wien: Kahlenberg droht wieder auszubrechen http://dietagespresse.com/wien-kahlenberg-droht-wieder-auszubrechen/ http://dietagespresse.com/wien-kahlenberg-droht-wieder-auszubrechen/#comments Thu, 11 Sep 2014 07:20:53 +0000 http://dietagespresse.com/?p=3187 Der Wiener Kahlenberg spuckt wieder Asche: zum ersten Mal seit über 120 Jahren dürfte erneut ein Ausbruch bevorstehen. Seit gestern wurden mehrere kleinere Eruptionen registriert. Die Aschewolke ist bereits über mehrere hundert Kilometer sichtbar. „Wir befürchten das Schlimmste“, meint Bürgermeister Michael Häupl bei einem Lokalaugenschein. Besorgt nimmt er einen Schluck Spritzwein, starrt auf die Weinfelder am Fuße des Kahlenbergs und wischt sich eine Träne aus dem Gesicht. „Bei einem Ausbruch wären die Trauben massiver Hitze ausgesetzt.“ Dadurch drohe der Wein besonders trocken und weniger voll zu werden. „Ich will gar nicht daran denken.“ Zahlreiche Weinbauern rund um den Kahlenberg mussten […]

Der Artikel Wien: Kahlenberg droht wieder auszubrechen erschien auf Die Tagespresse.

]]>
Der Wiener Kahlenberg spuckt wieder Asche: zum ersten Mal seit über 120 Jahren dürfte erneut ein Ausbruch bevorstehen. Seit gestern wurden mehrere kleinere Eruptionen registriert. Die Aschewolke ist bereits über mehrere hundert Kilometer sichtbar.

„Wir befürchten das Schlimmste“, meint Bürgermeister Michael Häupl bei einem Lokalaugenschein. Besorgt nimmt er einen Schluck Spritzwein, starrt auf die Weinfelder am Fuße des Kahlenbergs und wischt sich eine Träne aus dem Gesicht. „Bei einem Ausbruch wären die Trauben massiver Hitze ausgesetzt.“ Dadurch drohe der Wein besonders trocken und weniger voll zu werden. „Ich will gar nicht daran denken.“

Zahlreiche Weinbauern rund um den Kahlenberg mussten bereits ihre Güter verlassen. Pioniere des Bundesheers wurden daher abkommandiert um zumindest einen Teil der Ernte in Sicherheit zu bringen. „Wenn dann noch Zeit bleibt, werden wir die Evakuierung der Menschen in der Region einleiten“, erklärt der Bürgermeister entschlossen.

Per Sonderdekret ernannte Häupl seine Koalitionspartnerin Maria Vassilakou (Grüne) zur Vulkan-Sonderbeauftragten. „In dieser verantwortungsvollen Position wird meine liebe Kollegin den Vulkan aus nächster Nähe beobachten und bei einem Ausbruch Alarm schlagen“, so Häupl weiter. Direkt am Krater wurde daher eine Begegnungszone eingerichtet, um ihr eine reibungslose Arbeit zu ermöglichen.

Unterdessen befürchten Rettungskräfte das erste Opfer. Gerüchten zufolge dürfte es sich dabei um Niki Lauda handeln. Als er von der Flugverbotszone erfuhr, die aufgrund der Aschewolke eingerichtet werden musste, geriet er in Rage – wie schon 2010, als ein Vulkan auf Island ausbrach und den Flugverkehr zum Erliegen brachte.

Mit den Worten „Geht’s scheißen, ihr Weicheier“ bestieg er einen leeren FlyNiki-Jet und flog ihn geradewegs in die finstere Wolke. Bisher fehlen von ihm und dem Flugzeug jede Spur.

(Foto: Tiefkuehlfan/Wikimedia, Montage)

Der Artikel Wien: Kahlenberg droht wieder auszubrechen erschien auf Die Tagespresse.

]]>
http://dietagespresse.com/wien-kahlenberg-droht-wieder-auszubrechen/feed/ 36
Apple präsentiert 349-Dollar Pulsgerät, das auch die Uhrzeit anzeigen kann http://dietagespresse.com/apple-349-dollar-pulsgeraet-auch-uhrzeit/ http://dietagespresse.com/apple-349-dollar-pulsgeraet-auch-uhrzeit/#comments Wed, 10 Sep 2014 07:59:37 +0000 http://dietagespresse.com/?p=3179 Kalifornien ist aus dem Häuschen! Der Branchen-Primus Apple präsentierte gestern ein revolutionäres Pulsgerät, das auch die aktuelle Uhrzeit anzeigen kann. Insider rechnen damit, dass der Pulsgeräte-Branche eine nie dagewesene Revolution bevorsteht. „Es ist so cool. Es ist einfach fantastisch“, erklärte Apple-Chef Tim Cook bei der Präsentation. „Sehen Sie, ich habe einen Puls von 117“, demonstrierte er die innovative Funktion vor den erstaunten Zusehern. „Und jetzt habe ich den Puls mit den Menschen geteilt, die mir wichtig sind. Mit nur einem Klick. Es ist so simpel.“ An dieser Stelle musste der Sicherheitsdienst einschreiten, um einige hyperventilierende Tech-Blogger aus dem Publikum zu […]

Der Artikel Apple präsentiert 349-Dollar Pulsgerät, das auch die Uhrzeit anzeigen kann erschien auf Die Tagespresse.

]]>
Kalifornien ist aus dem Häuschen! Der Branchen-Primus Apple präsentierte gestern ein revolutionäres Pulsgerät, das auch die aktuelle Uhrzeit anzeigen kann. Insider rechnen damit, dass der Pulsgeräte-Branche eine nie dagewesene Revolution bevorsteht.

„Es ist so cool. Es ist einfach fantastisch“, erklärte Apple-Chef Tim Cook bei der Präsentation. „Sehen Sie, ich habe einen Puls von 117“, demonstrierte er die innovative Funktion vor den erstaunten Zusehern. „Und jetzt habe ich den Puls mit den Menschen geteilt, die mir wichtig sind. Mit nur einem Klick. Es ist so simpel.“

An dieser Stelle musste der Sicherheitsdienst einschreiten, um einige hyperventilierende Tech-Blogger aus dem Publikum zu entfernen. Zwei von ihnen mussten gar durch Anlegen eines der Apple-Pulsmesser wiederbelebt werden.

Das Gagdet, von einigen Bloggern bereits als „Wundergerät“ hochgelobt, ist außerdem in der Lage, die aktuelle Uhrzeit anzuzeigen. Damit weiß der Träger immer genau, wie spät es ist. Analysten vermuten, dass Apple damit mit anderen Uhrzeit-Anzeiger-Geräteherstellern konkurrieren will.

„Auf der einen Seite muss man den Apple-Pulsmesser jeden Tag neu aufladen, was definitiv ein Nachteil sein wird“, bilanzierte Tech-Blogger Nick Ryan nach der Präsentation. „Auf der anderen Seite hat es ein Apple-Logo drauf. Wie cool ist das?“

Luxus-Aficionados aufgepasst: wer künftig auf den neuesten Tech-Trend aufsteigen will ohne auf Luxus verzichten zu müssen, dem bietet der Schweizer Uhrenkonzern Rolex Abhilfe.

Dieser präsentierte heute eine App exklusiv für das Apple Pulsgerät, mit der man sich ein Rolex-Logo am Display anzeigen lassen kann. Die Einsteigerversion ist bereits für 15.000 Euro zu haben und kostet damit weniger als so manch andere Rolex-Uhr. Die Luxusversion, die mit Glitzeranimationen besticht, kostet 30.000 und wird durch Schweizer Programmierer in Handarbeit maßangefertigt.

(Foto: Apple)

Der Artikel Apple präsentiert 349-Dollar Pulsgerät, das auch die Uhrzeit anzeigen kann erschien auf Die Tagespresse.

]]>
http://dietagespresse.com/apple-349-dollar-pulsgeraet-auch-uhrzeit/feed/ 16
Cristiano Ronaldo bringt eigene Freistoßspray-Kollektion auf den Markt http://dietagespresse.com/cristiano-ronaldo-freistossspray-kollektion-markt/ http://dietagespresse.com/cristiano-ronaldo-freistossspray-kollektion-markt/#comments Tue, 09 Sep 2014 08:07:25 +0000 http://dietagespresse.com/?p=3175 Pünktlich zum Start der EM-Qualifikation hat Portugals Superstar Cristiano Ronaldo seine eigene Freistoßspray-Kollektion vorgestellt. „Cristiano’s Playboy-Spray“ enthalte einen besonders hochwertigen, attraktiven Schaum. Das exklusive Spray könnte schon bald in den europäischen Top-Ligen eingesetzt werden – und die Spielfelder bei Freistößen optisch aufwerten. „Das Spray eignet sich für jeden Rasentyp“, sagte Cristiano Ronaldo bei der Vorstellung der Produktlinie. „Es spielt also keine Rolle, ob das Spielfeld aus glatten, dünnen oder lockigen Gräsern besteht. Es bietet ultimativen Halt, mehr Volumen und attraktive Texturen für jeden Rasen.“ Andere Spieler waren nach ersten Tests voll des Lobes: „Es macht den Rasen irgendwie… verdammt sexy“, […]

Der Artikel Cristiano Ronaldo bringt eigene Freistoßspray-Kollektion auf den Markt erschien auf Die Tagespresse.

]]>
Pünktlich zum Start der EM-Qualifikation hat Portugals Superstar Cristiano Ronaldo seine eigene Freistoßspray-Kollektion vorgestellt. „Cristiano’s Playboy-Spray“ enthalte einen besonders hochwertigen, attraktiven Schaum. Das exklusive Spray könnte schon bald in den europäischen Top-Ligen eingesetzt werden – und die Spielfelder bei Freistößen optisch aufwerten.

„Das Spray eignet sich für jeden Rasentyp“, sagte Cristiano Ronaldo bei der Vorstellung der Produktlinie. „Es spielt also keine Rolle, ob das Spielfeld aus glatten, dünnen oder lockigen Gräsern besteht. Es bietet ultimativen Halt, mehr Volumen und attraktive Texturen für jeden Rasen.“

Andere Spieler waren nach ersten Tests voll des Lobes: „Es macht den Rasen irgendwie… verdammt sexy“, meinte auch Mannschaftskollege Raul Meireles. „Das Spiel bekommt einen ganz neuen Look.“

Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, muss der Unparteiische das Spray aus einem Abstand von 20 Zentimetern auf die gewünschte Stelle sprühen. Mit gleichmäßigen, kreisenden Bewegungen werden die Gräser dabei optimal fixiert. Wichtig: Nie zu lange auf eine Stelle sprühen, sonst verklebt der Rasen!

Sollte sich das „Playboy-Spray“ in Europas Fußballstadien bewähren, will Ronaldo langfristig auch neue Märkte erschließen. Private Verbraucher könnten mit dem Spray zum Beispiel Trennlinien am Arbeitsplatz ziehen, erboste Ehefrauen ihren Mann dezent aus dem Schlafzimmer fernhalten. „Hier schlummert ein erhebliches Marktpotential“, hebt Ronaldo hervor.

Zum Einsatz kommt das Playboy-Spray erstmals bei einem Testspiel kommendes Wochenende. Einziger Wermutstropfen: Cristiano Ronaldo selbst kann wegen einer Verletzung nicht mitspielen, weil er versuchte, sich mit dem Spray die Beine zu rasieren. „Aber ich bin mir sicher: das Match wird auch ohne mich ein optisches Highlight.”

(Sebastian Wolking. Foto: Enrique Lin, Montage)

Der Artikel Cristiano Ronaldo bringt eigene Freistoßspray-Kollektion auf den Markt erschien auf Die Tagespresse.

]]>
http://dietagespresse.com/cristiano-ronaldo-freistossspray-kollektion-markt/feed/ 1
Schweden-Star fällt aus: Ibrahimovic erleidet Burn Out nach ORF-Interview http://dietagespresse.com/schweden-star-faellt-aus-ibrahimovic-erleidet-burn-nach-interview-mit-orf-sportreporter/ http://dietagespresse.com/schweden-star-faellt-aus-ibrahimovic-erleidet-burn-nach-interview-mit-orf-sportreporter/#comments Mon, 08 Sep 2014 08:01:10 +0000 http://dietagespresse.com/?p=3164 Vor dem heutigen Länderspiel gegen Österreich muss Schweden auf Superstar Zlatan Ibrahimovic verzichten. Der Stürmer erlitt beim Abschlusstraining ein akutes Burn Out-Syndrom, nachdem ihn ORF-Reporter Oliver Polzer plötzlich von hinten interviewt hat. „Es ging alles ganz schnell“, berichtet der entsetzte schwedische Coach Erik Hamrén. „Polzer hat Zlatan an der Schulter gepackt und um ein kurzes Interview gebeten. Zehn Minuten später fand ich Zlatan in Embryostellung im Tornetz eingewickelt. Er murmelte irgendwas von wegen das Leben hätte ‚keinen Sinn mehr’.“ „Eigentlich sind Profisportler mentalen Druck gewohnt“, erklärt Sportpsychologin Dr. Niederhofer. „Aber wenn ein ORF-Reporter versucht, Englisch zu sprechen, entstehen beim Gegenüber Drucksituationen […]

Der Artikel Schweden-Star fällt aus: Ibrahimovic erleidet Burn Out nach ORF-Interview erschien auf Die Tagespresse.

]]>
Vor dem heutigen Länderspiel gegen Österreich muss Schweden auf Superstar Zlatan Ibrahimovic verzichten. Der Stürmer erlitt beim Abschlusstraining ein akutes Burn Out-Syndrom, nachdem ihn ORF-Reporter Oliver Polzer plötzlich von hinten interviewt hat.

„Es ging alles ganz schnell“, berichtet der entsetzte schwedische Coach Erik Hamrén. „Polzer hat Zlatan an der Schulter gepackt und um ein kurzes Interview gebeten. Zehn Minuten später fand ich Zlatan in Embryostellung im Tornetz eingewickelt. Er murmelte irgendwas von wegen das Leben hätte ‚keinen Sinn mehr’.“

„Eigentlich sind Profisportler mentalen Druck gewohnt“, erklärt Sportpsychologin Dr. Niederhofer. „Aber wenn ein ORF-Reporter versucht, Englisch zu sprechen, entstehen beim Gegenüber Drucksituationen im Kopf, mit denen unser Hirn nicht umgehen kann.“ Studien belegen, dass bei einem Interview mit Pariasek oder Polzer dieselben Gehirnregionen aktiv sind wie bei einem schweren Autounfall oder einem bewaffneten Raub.

Zlatan versucht, das Trauma zu verarbeiten

Mal-Therapie: Zlatan versucht, das Trauma zu verarbeiten

Ibrahimovic wurde nach dem Interview sofort von einem Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes betreut und befindet sich inzwischen in einer Psychiatrie daheim in Schweden. „Die Saison ist für ihn vorbei“, ließ die Klinik mitteilen. „Vor kurzem war er noch der schnellste Stürmer Europas. Jetzt braucht er eine Stunde, bis er sich vom Bett zum Klo schleppt.“

Gesprochen hat Ibrahimovic noch mit niemandem, aber im Rahmen einer Mal-Therapie ist er derzeit dabei, sein erlebtes Trauma zeichnerisch aufzuarbeiten (siehe Bild rechts).

Die Videoaufnahmen des Interviews liegen der Tagespresse exklusiv vor. Aus Respekt vor Ibrahimovic wird die Redaktion jedoch nur eine Transkription des Beginns zeigen:

Polzer: ‘Zlatan, I please you. Just one Interview. Do you still feel a bit bad from your fever or is this snow from yesterday?’
Ibrahimovic: ‘Sorry, could you please repeat your question?’
Polzer: ‘Haha, thank you. Liebe Zuseher, wenn ich übersetzen darf, Zlatan meinte, dass ihm Österreich sehr gefällt und er die Österreicher toll findet und dass Wien eine wunderschöne Stadt ist und dass er morgen in der Halbzeitpause auf einem Fiaker ein Schnitzel Essen wird.’
Ibrahimovic: ‘What are you talking? Is this some kind of prank show? Where are the hidden cams?’
Polzer: ‘Mister Abramovich, what are you telling to the whole Putin crisis and has this any effect of your playing tonight?’

Nach etwa zehn Minuten konnte Ibrahimovic Polzers Fragen nicht mehr standhalten und brach weinend zusammen.

Das ÖFB-Team reagierte geschockt. „Natürlich ist es rein sportlich ein Plus für uns, wenn Ibrahimovic nicht dabei ist“, räumte ÖFB-Stürmer Marc Janko ein. „Aber menschlich fühlen wir mit Zlatan mit. Natürlich wüschen wir keinem Gegenspieler ein ORF-Interview.“

Das Echo aus der Sportwelt ist enorm. Sportler aus aller Welt zeigten sich solidarisch mit Ibrahimovic. Tennisstar Rafael Nadal twitterte: „Had an ORF interview back in 2008 and suffered 8 months from it. Hang in there, Zlati. #StandWithZlati“

Am Küniglberg zeigt man sich erstmals entschlossen, endlich gegen die ORF-Sportredaktion durchzugreifen. „Wir werden eine Zero Tolerance Strategie fahren“, verkündete Fernsehdirektorin Kathrin Zechner. „Ab sofort muss jeder Sportreporter zumindest einen 4er in der Volksschule in Englisch gehabt haben, oder wir nehmen ihn nicht auf.“

(Jürgen Marschal. Foto: Frankie Fouganthin, Montage; Zeichnung: Jürgen Marschal)

Der Artikel Schweden-Star fällt aus: Ibrahimovic erleidet Burn Out nach ORF-Interview erschien auf Die Tagespresse.

]]>
http://dietagespresse.com/schweden-star-faellt-aus-ibrahimovic-erleidet-burn-nach-interview-mit-orf-sportreporter/feed/ 13
Was ist das? Greller leuchtender Ball am Himmel aufgetaucht http://dietagespresse.com/ist-das-greller-leuchtender-ball-himmel-aufgetaucht/ http://dietagespresse.com/ist-das-greller-leuchtender-ball-himmel-aufgetaucht/#comments Thu, 04 Sep 2014 08:04:14 +0000 http://dietagespresse.com/?p=3156 Nicht schlecht staunten Millionen Österreicher, als sie heute ihren Blick auf den grauen Wolkenhimmel richteten. Ein riesiger, leuchtender Ball erhellt dort nämlich seit etwa 7 Uhr morgens mehrere Regionen im ganzen Land. Über die Herkunft des mysteriösen Balls herrscht unter Experten Ratlosigkeit. „Ich war wie jeden Morgen im Garten um den Schlamm wegzukehren, und auf einmal war da dieser riesige, warme Ball hoch oben am Himmel“, bestätigte Margit W. (73) aus Eisenstadt, die zu den ersten gehören dürfte, der das Phänomen auffiel. „Er war hell und sehr warm. Der Ball muss ja mindestens einige hundert Grad heiß sein.“ Auch das […]

Der Artikel Was ist das? Greller leuchtender Ball am Himmel aufgetaucht erschien auf Die Tagespresse.

]]>
Nicht schlecht staunten Millionen Österreicher, als sie heute ihren Blick auf den grauen Wolkenhimmel richteten. Ein riesiger, leuchtender Ball erhellt dort nämlich seit etwa 7 Uhr morgens mehrere Regionen im ganzen Land. Über die Herkunft des mysteriösen Balls herrscht unter Experten Ratlosigkeit.

„Ich war wie jeden Morgen im Garten um den Schlamm wegzukehren, und auf einmal war da dieser riesige, warme Ball hoch oben am Himmel“, bestätigte Margit W. (73) aus Eisenstadt, die zu den ersten gehören dürfte, der das Phänomen auffiel. „Er war hell und sehr warm. Der Ball muss ja mindestens einige hundert Grad heiß sein.“

Auch das menschliche Verhalten dürfte der Ball beeinflussen: „Plötzlich empfanden mein Mann und ich das drängende Verlangen, Liegestühle aufzustellen und uns mit einem kalten Bier in den Garten zu legen. Verrückt! Dabei haben wir die Stühle schon vor geraumer Zeit zu Regenschutzvorrichtungen umgebaut.“

Zur Stunde untersucht ein Team aus Physikern und Meteorologen der Universität Wien die Himmelserscheinung. „Wir stehen vor einem Rätsel. Bisher steht nur fest, dass er sich in zumindest in einigen Kilometern Höhe, also sehr hoch oben, befinden muss“, erklärte ein beteiligter Forscher, der ungenannt bleiben will.

Dass es sich bei dem Ball um die sogenannte Sonne handeln könnte, einem riesigen Stern in der Mitte unseres Sonnensystems, wird jedoch ausgeschlossen. „Die Sonne ist in Österreich nur an höchstens zwei, drei Tagen im Jahr sichtbar. In der Regel am 24. Dezember zur traditionellen Schneeschmelze“, heißt es.

Wie lange der Ball noch sichtbar sein wird, lässt sich schwer abschätzen: „Er bewegt sich im langsamen Tempo über den Himmel. Sollte er seine Richtung nicht ändern, so gehen wir davon aus, dass er gegen 18 oder 19 Uhr Abend wieder verschwindet.“

(Foto: KreuzschnabelHinweis: Der Postillon hatte 2010 einen sehr ähnlichen Artikel. Sorry!)

Der Artikel Was ist das? Greller leuchtender Ball am Himmel aufgetaucht erschien auf Die Tagespresse.

]]>
http://dietagespresse.com/ist-das-greller-leuchtender-ball-himmel-aufgetaucht/feed/ 8
Wegen SPÖ-Frauenquote: Faymann regiert ab sofort mit Perücke http://dietagespresse.com/wegen-spoe-frauenquote-faymann-regiert-ab-sofort-mit-peruecke/ http://dietagespresse.com/wegen-spoe-frauenquote-faymann-regiert-ab-sofort-mit-peruecke/#comments Wed, 03 Sep 2014 08:51:39 +0000 http://dietagespresse.com/?p=3152 Große Aufregung herrschte in der SPÖ, da nach Barbara Prammers Tod mit Walter Schopf ein Mann in den Nationalrat nachrückte. Dank eines sensationellen Coups ist es Kanzler Werner Faymann nun gelungen, die Frauenquote doch noch einzuhalten. „Ich bin stolz darauf, die erste Kanzlerin Österreichs zu sein“, erklärte Werner Faymann, während er sich eine blonde Perücke zurechtrückt. In der spiegelnden Glastür des Parlamentsklubs begutachtet er noch einmal sein Erscheinungsbild, dann tritt er vor die Presse. Ein verfrühter Faschingsscherz? Nein: ein Schlupfloch. Laut Parteistatuten der SPÖ muss – Zitat – „bei der Nachbesetzung von Politposten eine Gleichwertigkeit von Männlichkeit und Weiblichkeit gegeben […]

Der Artikel Wegen SPÖ-Frauenquote: Faymann regiert ab sofort mit Perücke erschien auf Die Tagespresse.

]]>
Große Aufregung herrschte in der SPÖ, da nach Barbara Prammers Tod mit Walter Schopf ein Mann in den Nationalrat nachrückte. Dank eines sensationellen Coups ist es Kanzler Werner Faymann nun gelungen, die Frauenquote doch noch einzuhalten.

„Ich bin stolz darauf, die erste Kanzlerin Österreichs zu sein“, erklärte Werner Faymann, während er sich eine blonde Perücke zurechtrückt. In der spiegelnden Glastür des Parlamentsklubs begutachtet er noch einmal sein Erscheinungsbild, dann tritt er vor die Presse.

Ein verfrühter Faschingsscherz? Nein: ein Schlupfloch. Laut Parteistatuten der SPÖ muss – Zitat – „bei der Nachbesetzung von Politposten eine Gleichwertigkeit von Männlichkeit und Weiblichkeit gegeben sein“. Rechtsexperten legten dies so aus, dass gerade in Zeiten von Conchita Wurst nicht das angeborene Geschlecht entscheidend sei, sondern Weiblichkeit auch künstlich hergestellt werden kann.

Faymann präsentierte seinen neuen Look heute morgen vor Journalisten. Das alte Namensschild an seinem Büro wurde bereits ausgetauscht. „Ich hab jetzt ein neues. Gendergerecht!“ Stolz wies er die Presse auf das Schild hin mit der Aufschrift: „Bundeskanzlerin Werner Fayfrau“.

Die SPÖ-Frauen kündigten bereits Protest an, doch Wiens Bürgermeister Michael Häupl widerspricht Macho-Vorwürfen vehement: „Unsere Frauen haben sehr wohl das Recht auf eine eigene Meinung. Manchmal dürfen sie diese sogar in einer Arbeitsgruppe äußern.“

Politologen bezeichnen Faymanns Vorgehen als clever und nachvollziehbar. „Die Frauenquote hat in der SPÖ keine Tradition“, so Politexperte Filzmaier. „Die Jobvergabe in der SPÖ beruht auf den drei Säulen der Sozialdemokratie: Parteibuch, Proporz, Protektion.“

Die Opposition hält Faymanns Vorgehen für eine Farce. „Wenn einer nicht weiß ob er Manderl oder Weiberl ist, wie soll er dann wissen, was gut für Österreich ist?“, tönte FPÖ-Chef Strache bei der Sitzung des Nationalrats. „Wenn da ein Wladimir Putin zu Besuch kommt, was soll der von uns denken? Alleine schon die Stimme!“, meinte er im Hinblick auf Faymanns natürliche Stimme, die einige Oktaven höher liegt als eine normale Frauenstimme.

Ob Faymann als Kanzlerin bei der Bevölkerung angenommen wird, muss sich erst zeigen. „Er kann ja eine Perücke aufhaben, aber die Wähler erwarten jetzt zwei wichtige Dinge von ihm“, so ein Meinungsforscher. „Er muss Reformen angehen und er muss sich Ohrringerllöcher stechen lassen.“

(Jürgen Marschal. Foto: SPÖ / Montage)

Der Artikel Wegen SPÖ-Frauenquote: Faymann regiert ab sofort mit Perücke erschien auf Die Tagespresse.

]]>
http://dietagespresse.com/wegen-spoe-frauenquote-faymann-regiert-ab-sofort-mit-peruecke/feed/ 13
Neue Anforderung: Neo-Minister müssen ihr eigenes Ressort künftig zumindest buchstabieren können http://dietagespresse.com/neue-anforderung-neo-minister-muessen-ihr-eigenes-ressort-kuenftig-zumindest-buchstabieren-koennen/ http://dietagespresse.com/neue-anforderung-neo-minister-muessen-ihr-eigenes-ressort-kuenftig-zumindest-buchstabieren-koennen/#comments Mon, 01 Sep 2014 08:59:53 +0000 http://dietagespresse.com/?p=3149 Minister ohne Fachkompetenzen könnten schon bald der Vergangenheit angehören: künftig sollen designierte Minister in einem Hearing unter Beweis stellen, ihr eigenes Ressort zumindest korrekt buchstabieren zu können. Dies geht aus einem internen Regierungspapier hervor. Damit soll ein Mindestmaß an fachlicher Qualifikation sichergestellt werden, heißt es. Vor ihrer Angelobung müssen Minister in spe vor eine Expertenkommission treten und den vollständigen Namen ihres künftigen Ministeriums Buchstabe für Buchstabe aufsagen. Dabei darf höchstens ein Fehler unterlaufen. Wird das Hearing erfolgreich bestanden, folgt unmittelbar danach die Angelobung durch den Bundespräsidenten. Neben dem Buchstabiertest müssen Minister zukünftig auch die Grundrechnungsarten Addieren und Subtrahieren beherrschen sowie […]

Der Artikel Neue Anforderung: Neo-Minister müssen ihr eigenes Ressort künftig zumindest buchstabieren können erschien auf Die Tagespresse.

]]>
Minister ohne Fachkompetenzen könnten schon bald der Vergangenheit angehören: künftig sollen designierte Minister in einem Hearing unter Beweis stellen, ihr eigenes Ressort zumindest korrekt buchstabieren zu können. Dies geht aus einem internen Regierungspapier hervor. Damit soll ein Mindestmaß an fachlicher Qualifikation sichergestellt werden, heißt es.

Vor ihrer Angelobung müssen Minister in spe vor eine Expertenkommission treten und den vollständigen Namen ihres künftigen Ministeriums Buchstabe für Buchstabe aufsagen. Dabei darf höchstens ein Fehler unterlaufen. Wird das Hearing erfolgreich bestanden, folgt unmittelbar danach die Angelobung durch den Bundespräsidenten.

Neben dem Buchstabiertest müssen Minister zukünftig auch die Grundrechnungsarten Addieren und Subtrahieren beherrschen sowie über einen erfolgreichen Volksschulabschluss verfügen. Letztere Hürde gilt unter Experten vor allem als schwerer Schlag gegen den ÖVP-nahen Bauernbund.

Dieser Gesetzesentwurf hätte in der Vergangenheit wohl so einige Minister verhindert, unter anderem Werner Faymann als Verkehrsminister im Jahre 2007. Hätte er sein Ressort buchstabieren müssen, wären ihm ganze 44 Fehler unterlaufen. Sein „Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie“ verstand er nämlich stets als „Bundesministerium für ÖBB- und Asfinag-Inserate in Boulevardmedien“.

Auch ein Innenminister Strache wird durch diese Regelung sehr unwahrscheinlich. Als erklärter Gegner des Binnen-I würde ihm ein „innen“ nur unter massivster geistiger Anstrengung über die Lippen kommen.

(Foto: Robert Brands)

Der Artikel Neue Anforderung: Neo-Minister müssen ihr eigenes Ressort künftig zumindest buchstabieren können erschien auf Die Tagespresse.

]]>
http://dietagespresse.com/neue-anforderung-neo-minister-muessen-ihr-eigenes-ressort-kuenftig-zumindest-buchstabieren-koennen/feed/ 8