Chronik

Falsch abgebogen: Gabalier fährt versehentlich mit Wagen bei Regenbogenparade mit

CEphoto/Uwe Aranas, Michael Mey, Montage

So hat sich Andreas Gabalier den Urlaubsbeginn nicht vorgestellt. Der Schlagersänger ist in Wien auf dem Weg in die Steiermark falsch abgebogen. Er fuhr den ganzen Nachmittag bei der Wiener Regenbogenparade mit und konnte den Party-Zug aufgrund der zahlreichen Teilnehmer nicht verlassen.

Inmitten von 59 Wägen voller tanzender Homosexueller fährt Andreas Gabalier mit seinem schwarzen Hummer H3. „Das ist der schlimmste Stau, in den ich jemals geraten bin“, sagt er frustriert, während zwei als Teletubbies verkleidete Männer mit Dildos als Antennen auf seinem Wagendach twerken.

Glitzer-Vagina

Eine als Sadomaso-Eichhörnchen verkleidete Frau läuft vorbei und malt Gabalier eine Glitzer-Vagina auf die Wange. Der Sänger versucht sein Gesicht mit einem rotweißrotkarierten Tuch zu reinigen. Er will aussteigen, um sie zu Rede zur stellen, wird jedoch von einem Harry Potter mit Dildo-Zauberstab wieder in sein Fahrzeug gejagt.

Shitstorm

Auf Gabaliers Facebookseite tobt inzwischen ein Shitstorm. Tausende Fans beschweren sich über Fotos, die ihn mit Glitzer-Vagina im Gesicht auf der Regenbogenparade zeigen. Laut Polizei kommt es bereits zu ersten CD-Verbrennungen in ganz Österreich.

Enttäuschung

Gabaliers Texte werden von seinen Fans jetzt auf homoerotische Anspielungen überprüft. Eine Userin postet: „I bin so enttäuscht, Andi! I hab di immer so gern ghert, aber du hast di schon damals verratn, i sag nur: I sing a Liad für di und dann fragst du mi, magst mit mir tanzn, Gay?“

Ein Kommentar

Ein Kommentar

  1. Jak39

    18.06.2017 um 21:45

    Aber mit seinem(Konzert) Outfit hat er eh dazuapasst.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben