Es ist der ultimative Alptraum eines jeden: Man will nur schnell Mails checken, etwas googlen, oder ein Selfie teilen – doch das Internet geht auf einmal nicht. Auch nicht nach mehrmaligen Neustarten, Anschreien und Schlagen des Modems. Für all jene, die ihrem Breitband-Anbieter dennoch die Treue halten wollen, präsentiert T-Mobile heute die zehn besten Zeitvertreibe, wenn es mal wieder zum Ernstfall kommt:

1. Die Zeugen Jehovas, die an der Tür klingelten, auf Kaffee und Kuchen einladen

2. Statt online schmutzige Filmchen zu schauen, den Nachbar fragen, warum bei ihm eigentlich Stroh rum liegt

stroh

3. Wiederholen Sie laut schreiend die Aussagen ihrer Mitmenschen, statt sie auf Twitter zu retweeten

megafon

4. Drücken Sie mit ihrem Zeigefinger auf das Mittagessen ihrer Arbeitskollegen und sagen Sie „gefällt mir“.

5. Werden Sie zum ersten Mensch seit 2008, der laufen geht, ohne es online zu posten.

6. Sehen Sie sich statt ihrer Lieblingsserie einfach Fotos aus ihrer Pubertät an. Die Bilder werden Sie mehr schockieren als „The Walking Dead“.

7. Machen Sie die Ice-Bucket-Challenge. Ganz ohne Video. Oder wie Menschen vor dem Internet dazu gesagt haben: Duschen!

8. Anstatt ihre Gedanken auf Facebook zu posten, schreien Sie diese laut aus dem Fenster.

9. Die geplanten Hasspostings einstweilen mit der Oma auf ein Geschirrtuch häkeln.

luegenkresse11

10. Anstatt Selfies auf Instagram zu posten, fragen Sie Ihren Nachbarn, ob er Sie hübsch findet.

Alle, denen diese Zeitvertreibe weniger zusagen, können Internetausfällen ein für alle Mal ein Ende bereiten und auf mobiles Internet von T-Mobile wechseln.

>> Weitere animierte GIFs auf dem T-Mobile-Channel auf Giphy >>

Bezahlte Anzeige

(Fotos: Coverfoto: , 1: GIPHY, 2: Montage, 3, 4, 5. 6. 7. 8: GIPHY, 9: Montage, 10: GIPHY/T-Mobile)Advertisement