Chronik

Acht gruselige Halloween-Kostüme zum Selbermachen

Halloween steht vor der Tür und Sie haben wieder mal vergessen, sich ein gruseliges Kostüm zu organisieren? Keine Sorge: Die Tagespresse präsentiert Ihnen heute acht schaurige Kostümideen, die Sie ganz einfach nachmachen können:

christiankern

Christian Kern

1. Holen Sie sich bei der Bank einen Häuslbauer-Kredit und kaufen damit einen italienischen Maßanzug.

2. Registrieren Sie sich auf Instagram.

3. Machen Sie auf der Halloween-Party in der Ecke Selfies, während die anderen Spaß haben.

fluechtlinge

Flüchtling

1. Gehen Sie ins Fitnesscenter, um ein kräftiger, junger Mann zu werden.

2. Besorgen Sie sich ein Caritas-iPhone (gratis zu jedem Puff-Gutschein).

3. Gehen Sie in die Grelle Forelle und bezahlen am Eingang mit australischem Geld.

donaldtrump

Donald Trump

1. Besorgen sie sich eine tote Katze und legen Sie diese auf Ihren Kopf.

2. Um eine gesunde Hautfarbe zu bekommen, verbrühen Sie Ihr Gesicht mit Pumpkin Spice Latte.

3. Lesen Sie mehrere Ausgaben der Kronen Zeitung, um möglichst schnell ein ängstlicher, sexistischer Rassist zu werden.

felixbaumgartner

Felix Baumgartner

1. Gehen Sie zum Gehirnchirurg und lassen Sie sich ihr Hirn durch einen Strohballen ersetzen.

2. Springen Sie ohne Helm vom Weltall kopfüber zurück auf die Erde.

3. Registrieren Sie sich danach auf Facebook – fertig ist der Gruselspaß.

NorbertHofer

Norbert Hofer

1. Befestigen Sie Ihre Mundwinkel mit einem Bürotacker an beiden Backen, um einen Dauergrinser zu gewährleisten.

2. Verstecken Sie Ihre rechte Gesinnung durch die Einnahme von 400mg MDMA.

3. Gehen Sie von Tür zu Tür und fragen: “Süßes oder Saures?” Heben Sie dabei Ihre Jacke, um die Glock an Ihrem Gürtel zu zeigen.

vanderbellen

Alexander Van der Bellen

1. Kaufen Sie sich eine Nebelmaschine und hängen sich diese um den Hals.

2. Fragen Sie an der Haustür “Äh… Süßes oder ähm… naja…. also… hm… sonst… tja…”.

3. Vergessen Sie die Halloween-Feier heute und ziehen Sie erst in zwei oder drei Wochen um die Häuser.

sebastiankurz

Sebastian Kurz

1. Nehmen Sie ein Vollbad in Anti-Falten-Creme und kämmen sich Ihre Haare mit handelsüblichen Stahlbeton zurück.

2. Gehen Sie von Tür zu Tür und fragen: “Süßes oder Saures?”, wedeln Sie dabei grinsend mit einem Abschiebungsbescheid.

3. Da Sie ja nur Außenminister sind, darf niemand wissen, dass Sie nur bluffen.

FBL-EURO-2016-MATCH33-ISL-AUT

Österreicher

1. Kaufen Sie sich beim C&A eine reduzierte Jeans, ohne sie zu probieren.

2. Betonen Sie den Bierbauch heute extra, indem sie sich einen Push-Up-Bra unter den Nabel binden.

3. Verlangen Sie an der Haustüre “Süßes oder Saures oder Paniertes!”

(Marschal/Huber/Jergitsch. Fotos: SPÖ/CC-BY-SA 2.0, Gémes Sándor, Thomas Vadon, Red Bull, FPÖ, Ailura, ÖVP Wien, Tobias Schwarz/picturedesk.com)

Newsletter

Über diese Seite

Die Tagespresse ist eine österreichische Satireseite. Alle Artikel sind frei erfunden.

Copyright © Die Tagespresse Medienproduktion GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Nach oben