Chronik

„48 nicht genug“: ÖFB fordert Ausweitung der WM-Teilnehmer auf 211

Michael Gruber / EXPA / picturedesk.com

Ab dem Turnier 2026 dürfen erstmals 48 Mannschaften an der Fußball-WM teilnehmen. Das ist dem ÖFB nicht genug, er fordert jetzt eine Ausweitung der WM-Teilnehmer auf alle 211 FIFA-Mitglieder. Damit stehen die Chancen gut, dass Österreich 2026 teilnehmen könnte.

„Natürlich muss aufpassen, dass man das Rad nicht überdreht mit zu vielen Spielen, die Qualität darf nicht leiden, aber mit 211 Teams sehe ich da noch kein Problem“, sagt ÖFB-Präsident Leo Windtner.

Nur 48 Teams würden die Zuschauer möglicherweise langweilen. „Es geht dem ÖFB hier nicht darum, dass Österreich automatisch teilnimmt. Es geht ausschließlich um die Attraktivität des Turniers“, so Windtner.

„48 Teams zu fad“

Bei den ÖFB-Spielern kommt die Idee gut an. „Das tut dem Fußball gut, wenn nicht nur 48 Teams zu sehen sind, das wird ja fad“, so David Alaba. Trainer Marcel Koller schöpft nun Hoffnung. „Bis 2026 werde ich den Spielern langsam meine Philosophie vermitteln, wir werden für Überraschungen sorgen.“ Beispielsweise wird Alaba bei der WM 2026 erstmals als Stürmer am Platz stehen.

Panini begeistert

Auch bei FIFA-Partnern findet die ÖFB-Idee Anklang. Panini etwa ist begeistert und spricht sich nun ebenfalls für eine WM mit 211 Teilnehmern aus. „Das Sammelalbum für 2026 wird 8000 Seiten umfassen. Wer alle Sticker einkleben will, muss nur rund 40.000 Euro investieren, das sind umgerechnet etwa sechs Fußballfelder“, so ein Panini-Sprecher.

8 Kommentare

8 Comments

  1. Beatminister

    22.01.2017 um 02:46

    Die einzig reelle Cance wäre eine Verlosung des Titels unter den 211 Ländern. Keine hohe Chance, aber zumindest nicht schlechter wie für alle anderen.
    Statistisch gesehen müßte dann in maximal 844 Jahren Östereich Weltmeister werden. Ebenso die Niederlande.

  2. Peter Hofmüller

    16.01.2017 um 14:09

    “ Unbedingt“ erweitern !

  3. lost in virtuality

    14.01.2017 um 23:52

    Wer hat sein Panini Bichaerl schon voll kriegt?

  4. Gigi

    12.01.2017 um 07:00

    Fussball ist derartig unwichtig!!

  5. Der Sportminister

    11.01.2017 um 00:21

    Ach was. Endlich einmal eine gute Nachricht!
    Ich bin der vielen Lügen und schlechten Nachrichten aus dem Chaosland schon überdrüssig. Der Österreicher sehnt sich wieder einmal danach, dass was gut läuft. Und wenn wir bei einer WM mit 211 Teilnehmern dabei sind, dann haben wir schon so gut wie sicher gewonnen.

  6. Dirk

    10.01.2017 um 16:46

    Was für ein Blödsinn. Bei 211 Mannschaften wären es knapp 6000 Panini-Sticker, wie will man da 8000 Seiten füllen. Wie immer schlecht recherchiert oder einfach aus Sensationslust übertrieben um die Auflage zu erhöhen. Checkt euch mal lieber den Hausverstand, der ist eh gerade arbeitslos!

    • Daniel

      11.01.2017 um 08:21

      Zum Jubiläum will man ja auch alle WM-Sticker, die es jemals gab, verwenden. So hat Österreich etwa 6-7 Seiten und Deutschland oder Brasilien etwa um die 50.

  7. mschw

    10.01.2017 um 14:31

    liebe Tagespresse, ihr seid zu langsam:

    http://www.der-postillon.com/2017/01/wm-48.html

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

Über diese Seite

Die Tagespresse ist eine österreichische Satireseite. Alle Artikel sind frei erfunden.

Copyright © Die Tagespresse Medienproduktion GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Nach oben